Meditatives Arbeiten mit Ton

Wie fertigen einen Göttinnen miteinander an …

 

Treffpunkt: Samstag den 06.April von 10:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr

 

Meditation hat jenseits aller Techniken und Philosophie ihren Sitz im alltäglichen Leben des Menschen. Es ist kein Rückzug in Subjektivismus und Innerlichkeit. So betrachtet, ist meditatives Empfinden und Gestalten Bestandteil ganzheitlich verstandenen Lernens.

 

Das Erfahren des Materials „TON“ verhilft zu einer elementaren Auseinandersetzung mit den Themen: Form, Räumlichkeit, Gestalt und Veränderung. Seine Geschmeidigkeit oder Festigkeit, seine Temperatur und sein Geruch sprechen in vielfältiger Weise die Sinne an und aktivieren Spontanität und Kreativität. Besonders die Hände, die das Material betasten, die Oberfläche erspüren, verändern und formen eingreifen, werden in ihrer Empfindungsfähigkeit sensibilisiert.

Das ist gerade für das pflegerische Tun, in dessen Mittelpunkt die Kommunikation mit den Händen steht, bedeutsam.

Das Verstehen des menschlichen Körpers und besonders der Körperinnenräume in ihrer Mehrdimensionalität stellt hohe Ansprüche an die methodisch-didaktische Vermittlung.

 

Um Gefühl für Körperoberflächen, Körperformen und Körperausdehnungen anzubahnen, ist das meditative oder experimentelle Modellieren mit TON eine wertvolle Hilfe. Die Elastizität und Plastizität des Materials fördert das Gespür für Form und Räumlichkeit.

 

Durch das Erleben des eigenen Körpers beim Modellieren, durch die Auseinandersetzung mit dem Material werden Wissensanteile mit sinnlicher Erfahrung verknüpft. Den Körper wirklich zu begreifen und nicht nur Wissen über den Körper zu speichern. So kann z.B. meditativ der eigenen Körperform in der Gestaltung mit TON nachgespürt werden.

 

Arbeiten mit TON das Ausdrücken und Umsetzen von Gefühlen und Gedanken. Z.B. Phantasiereise oder meditativen Betrachtung in formendes Gestalten.

 

Mitzubringen: Messer, eine Kleinigkeit (wirklich eine Kleinigkeit) zum Essen und Trinken mitzubringen.

 

 

Kursbeitrag:

 

   € 90,00 EUR zzgl. Materialkosten

 

Wo:

 

   „Raum fürs Frauendasein“, Bifangstraße 4, 6830 Rankweil

 

Teilnehmerinnen:

 

    max 8 Frauen

 

Doris Moosmann

Info und Anmeldung

Frauendasein

Tel. 0676 4200822,
Email frauendasein@gmx.at www.frauendasein.at